Münchner Norm - Europas Informationsportal für Ofenersatzteile

Direkt zum Seiteninhalt

Münchner Norm
Die Münchner Anordnung wurde am 30.10.1999 beschlossen und ist ähnlich wie die Regensburger Verordnung aufgebaut. Es gilt ein generelles Verbot mit Aussnahmeregelung. Kamin- und Dauerbrandöfen zur Holz- und Braunkohlebrikettverfeuerung werden mit folgender Abweichungen genehmigungsfähig: CO Gehalt im Abgas maximal 1,5 g/m3 bezogen auf 13% O2.

Zurück zum Seiteninhalt